Page 1 of 3 1 2 3 LastLast
Results 1 to 10 of 29
  1. #1
    Player
    Sebastian's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Limsa Lominsa
    Posts
    91
    Character
    Sebastian German
    World
    Ragnarok
    Main Class
    Thaumaturge Lv 50

    Revision der Reparatur

    http://lodestone.finalfantasyxiv.com/pl/topics/detail?id=248b761a53d6a529511a030225e5e8cc3c6522eb

    Ok mal im Ernst, was soll der Scheiß??
    So wie das Reparatur-System war, war es gut. Warum auf einmal was dran ändern?
    Das die Kosten für den Reparatur-NPC gesenkt werden ist ja ok, aber Dunkelmaterie und keine "Gegenstände" mehr fürs reparieren. Dadurch wird so viel Spielinhalt und -zeit genommen, ich versteh echt nicht wie man auf so eine Idee kommen kann??

    Das was mich an FF14 am meisten begeistert hat war das realistische&komplexe Handwerks-System und das wird uns jetzt einfach genommen, indem die Synthesen vereinfacht werden bzw. weniger Material und Arbeitsschritte und jetzt auch noch das Reparatur-System.

    Wär mir ganz recht, wenn man wengistens an den Grundideen von FF14 festhalten könnt und nicht versucht alles zu ändern.
    (0)

  2. #2
    Player
    Andra's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Gridania
    Posts
    514
    Character
    Andra Nafare
    World
    Ragnarok
    Main Class
    Archer Lv 70
    Ich freue mich darauf!

    Ich persönlich bin begeisterte Handwerkerin. Und ich begrüße diese Änderung eines einheitlichen und übergreifenden Materials zum reparieren.

    Ja, es stimmt, es macht das ganze vielleicht einen Tick "unrealistischer". Aber für mich als Zimmerer ist es die Hölle auf Erden was ich an Material mit mir herumschleppen müsste um bei der Reparatur wirklich flexibel zu sein.

    • Äste für Magierstäbe, Speere und Bögen
    • Wachstumsformeln für die Magierstäbe
    • Bretter für Schilder und Spinnräder und Schuhe
    • Kleber für Magierstäbe
    • Blätterfür Magierstäbe
    • Käferflügel für Bögen
    • Blut für Magierstäbe

    "A pain in the ass" - wie es die Amis sagen würden. Ein Weber und ein Lederer haben gerade mal eine handvoll verschiedener Fetzen und Stoffreste und haben damit ausgesorgt. Der Alchemist kann kaum Dinge reparieren. Hauptsächlich Waffen deren Klinge in diverse Gifte getaucht wurden. Doch die Anzahl dieser Gifte, die man dann auch zum reparieren benötigt, hält sich in Grenzen. Der Koch braucht sich gar keine Sorgen um das Thema reparieren machen. Die Schmiedeberufe hingegen haben es da schon wieder ein ganzes Stück schwerer. Kleber, Nuggets, Bleche... all dies geht sehr schnell in den Inventarplatz. Platz den viele schlichtweg nicht (mehr) haben.

    Und so lässt sich mittlerweile beobachten das viele Ihre Ausrüstung nur noch Linkshell-Intern reparieren lassen. Was dazu führt dass eine spontane Reparatur von einem "Fremden" kaum noch gefragt ist und die Crafter Ihre Reparaturmaterialien, teils aufgrund mangelnder Nachfrage teils wegen Platzproblemen, auf Ihren Gehilfen gelagert lassen. Und dies führt dann ganz am Ende dazu dass Spieler die mal hier und da eine spontane Reparatur benötigen ewig lang auf eine solche warten müssen.

    Ich jedenfalls schleppe nicht die ganze Zeit zehn verschiedene Äste/Bretter/Kleber/Wachstumsformeln/Blätter/Käferflügel/Blut mit mir herum. Hinzu kommt dass ich nun, da fast alle meine Handwerksberufe auf 30 sind, auch eine ganze Reihe von anderen Dingen reparieren könnte. Die Betonung liegt auf könnte. Ich hab ja schon keinen Platz für die ganzen Zimmerer-Reparaturmaterialien. Wo sollte ich dann auch noch Platz für Nuggets/Stoffreste/Fetzen hernehmen?

    Und wenn dann mal jemand am Reparatur-NPC steht und einen Krabbenbogen mit einem Eichenast repariert haben möchte. Ja, dann denke ich mir: "Ja, du könntest es reparieren. Du hast auch das Material auf Lager. Aber ich werde jetzt nicht extra zu meinem Gehilfen laufen, einen Ast holen und dann wieder zum Reparatur-NPC." Dann schlägt es evtl. noch fehl, dann müsste ich nochmal einen Ast holen. Oder ich nehme gleich mehrere mit, aber dann müsste ich danach ja nochmal zurück die Äste wieder einlagern.

    Mit dem neuen System werde ich meinen Gehilfen ersteinmal ausmisten können. All die Äste und Bretter die ich bisher aufgehoben habe, alles nur um flexibel zu sein, werde ich verkaufen können. Das wird Lagerplatz für Dinge schaffen die ich bisher immer mit mir herumgetragen hatte weil auf meinem Gehilfen schlichtweg kein Platz dafür war. Und dann lege ich mir 1 Stack von allen Dunkelmateria zu und kann damit in Zukunft alles reparieren. Meine eigenen Klamotten und Werkzeuge als auch die von anderen.

    Ich denke dieses System wird sich auch im Feld bezahlbar machen. Die Chance an einem Camp eine Reparatur zu finden wird stark steigen bzw. es wird auch noch flexibler werden die Ausrüstung von Linkshell-Kollegen im Feld reparieren.

    Also ich begrüße diese Änderung! Auch wenn sie etwas am Flair des Spiels nagen mag.
    (4)
    Last edited by Andra; 07-15-2011 at 07:11 PM.
    2010...
    ~Der Mond ist Schuld!~
    Hi Hi Hi *kicher* FFXI Insider. Hi Hi Hi. *kicher*
    2012...

    "Hätte ich doch mal nur meine Klappe gehalten..."

  3. #3
    Player
    Enary's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Limsa
    Posts
    773
    Character
    Enary Kingsley
    World
    Ragnarok
    Main Class
    Conjurer Lv 60
    ganz im ernst, ich liebe Craften und ich werde noch viel mehr das neue rep system lieben. Endlich kann ich all das rep zeug weg lassen. Dies ist ein wunderbarer schritt um mehr Waffen und rüstungen am mann zu haben ^^. Ich mag es jetzt schon^^
    (2)

  4. #4
    Player

    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Limsa Lominsa
    Posts
    465
    Im ersten Moment dachte ich mir auch "BITTE!? Was das denn!" xD Aber wenn man gründlich darüber nach denkt und sich die Argumente von Andra und Enary durch liest dann merkt man schnell das es so schlimm doch gar nicht ist. Außerdem wage ich mal zu behaupten, dass das Reperatursystem eher eine Nebenrolle unter den Spielmechaniken inne hat.
    (0)

  5. #5
    Player
    Sebastian's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Limsa Lominsa
    Posts
    91
    Character
    Sebastian German
    World
    Ragnarok
    Main Class
    Thaumaturge Lv 50
    Für einen Beruf alle Reparaturmaterialen dabei zu haben wär nicht das große Problem, das eigentliche Problem ist, dass jeder alles spielen kann und dadurch sehr viel an Ausrüstung besitzt und mit sich rum trägt bzw. tragen muss. Und genau dort liegt das eigentliche Problem. Es hätte von Anfang an eine gewisse Begrenzung in der Klassenwahl geben müssen z.B. 2 Klassen pro Kategorie (Krieger&Magier, Handwerker und Sammler).
    Einen 2. Gehilfen, vereinfachte Synthesen und vereinfachte Reparatur um das Platzproblem zu lösen und um es geeigneter für Casual-Player zu machen find ich persönlich falsch, da geht jeglicher Reiz verloren.
    Für FF14 gab es tolle Ideen und es hätte das Potential ein Innovatives Spiel zu werden/sein, aber so wird einfach nichts draus.
    (0)

  6. #6
    Player

    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Limsa Lominsa
    Posts
    465
    Ganz ehrlich das ist einer der Hauptgründe warum ich die FF MMO's spiele! Gerade wegen der Möglichkeit jede Klasse mit einem Char spielen zu können. :P
    (5)

  7. #7
    Player
    Sturm's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    505
    Character
    Spatz Sturm
    World
    Ragnarok
    Main Class
    Goldsmith Lv 80
    ich mags. dann hab ich auch mal ne chance nen rep in nem camp zu bekommen.
    sonst sass ich immer auf meinen damaged items bis ich das naechste mal in die stadt kam~
    und ich selber kann auch mehr reppen~ wenn mich unterwegs einer nach nem rep fragte, hiess die antwort meistens: "nope. sorry. i dont have the repair item with me"
    so sind es jetzt max. 5 spots in meiner tuete und kann immer auf anfragen reagieren~ suppie!
    (0)

  8. #8
    Player
    ShadowHeart's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Ul´dah
    Posts
    50
    Character
    Shadow Heart
    World
    Omega
    Main Class
    Goldsmith Lv 70
    Ich bin auch gegen das Dunklematerie System. Ich versteh die Crafter, weil man viel rumschleppen muss. Man könnte dieses Problem aber Smarter lösen. Warum nicht ein Material für jede Item-Klasse. zB Bogen muss repariert werden ok, warum nicht mit einem einzigen Item für alle Hölzer -> holzklotz oder holzstück. Bei Schwert -> Metallstück. Für Kleidung -> Stoffstück. Was ich damit sagen will alles mit NUR einem Item. Die Hestellung ist einfach -> ob Kupfer, Eisen, Bronze, Mithril alles kann zu Metallstück gecraftet werden, aber jedes Material hat ein unterschiedliches Level zum craften. Somit können Anfänger wie auch Profis damit skillen und man spart Platz. Ich bin auch für meine Idee dagegen, aber wenn schon einfacher, wenn schon Platzsparen, dann Bitte so und nicht Dunklematerie.....
    (0)

  9. #9
    Player
    Enary's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Limsa
    Posts
    773
    Character
    Enary Kingsley
    World
    Ragnarok
    Main Class
    Conjurer Lv 60
    Ich weiß echt nicht was ihr euch an der Dunkelmateria so aufhängt. Das reparieren wird dadurch doch nicht leichter oder einfacher. Ausserdem sollte reparieren kein Content sein. Das einzige was sich dadurch ergibt ist das du keine 20 mats mehr rumschleppen brauchst. Und das das jemanden stört soll man einer verstehen. Man braucht zum reparieren nach wie vor den richtige Klasse im richtigen lvl. von daher wird weder was vereinfacht noch sonst irgendwas. ausser das man nun endlich schneller reparieren kann und nich tmehr ewig warten muß
    (3)

  10. #10
    Player
    Manner's Avatar
    Join Date
    Mar 2011
    Posts
    55
    Character
    Hartmut Otousan
    World
    Shiva
    Main Class
    Thaumaturge Lv 32
    Quote Originally Posted by ShadowHeart View Post
    Ich bin auch gegen das Dunklematerie System. Ich versteh die Crafter, weil man viel rumschleppen muss. Man könnte dieses Problem aber Smarter lösen. Warum nicht ein Material für jede Item-Klasse. zB Bogen muss repariert werden ok, warum nicht mit einem einzigen Item für alle Hölzer -> holzklotz oder holzstück. Bei Schwert -> Metallstück. Für Kleidung -> Stoffstück. Was ich damit sagen will alles mit NUR einem Item. Die Hestellung ist einfach -> ob Kupfer, Eisen, Bronze, Mithril alles kann zu Metallstück gecraftet werden, aber jedes Material hat ein unterschiedliches Level zum craften. Somit können Anfänger wie auch Profis damit skillen und man spart Platz. Ich bin auch für meine Idee dagegen, aber wenn schon einfacher, wenn schon Platzsparen, dann Bitte so und nicht Dunklematerie.....
    Bisher waren für jede Reparateurklasse und jeden Ausrüstungsgegenstand eine Vielzahl verschiedener Materialien vorgesehen; diese werden nun durch einen einzigen, universell einsetzbaren Stoff ersetzt: Dunkelmaterie.

    Diese mysteriöse Substanz kann Materie assimilieren und sämtliche Eigenschaften der kopierten Materie übernehmen. Dunkelmaterie gibt es in fünf Qualitätsstufen, die den empfohlenen Fertigkeitsstufen für das Anlegen des Gegenstands entsprechen, den man zu reparieren versucht. So verbindet sich Grad 1 Dunkelmaterie beispielsweise am besten mit einfachen Gegenständen, die aus verbreiteten Materialien hergestellt wurden. Mit welcher Dunkelmaterie sich welche Gegenstände reparieren lassen, könnt ihr der folgenden Tabelle entnehmen:

    Reparaturmaterial Repariert:
    Grad 1 Dunkelmaterie Gegenstände, die für die Stufen 1-10 empfohlen sind
    Grad 2 Dunkelmaterie Gegenstände, die für die Stufen 11-20 empfohlen sind
    Grad 3 Dunkelmaterie Gegenstände, die für die Stufen 21-30 empfohlen sind
    Grad 4 Dunkelmaterie Gegenstände, die für die Stufen 31-40 empfohlen sind
    Grad 5 Dunkelmaterie Gegenstände, die für die Stufen 41-50 empfohlen sind
    * Dunkelmaterie kann man von NPCs kaufen, als Vergütung bei Gildenfreibriefen bekommen oder beim Sammeln finden.
    Jetzt möchte ich nur den Unterschied wissen, oder liegt es einfach nur am Namen, Umbenennen in zB "Universalmaterial"
    (1)

Page 1 of 3 1 2 3 LastLast